Veranstaltungskalender und Anmeldungen



Aktuelle Information

Naturtage Kloster Hassel

Achtsamkeit im Einbund mit der Natur
Teilnahme auch tage- oder stundenweise.

17. Mai 2021 (Mo.) - 14:30 Uhr Exkursion
Fachkundliche Exkursion mit dem Biologen und Naturschutzbeauftragten
Peter Weisenfeld durch das Kleinod der Kulturlandschaft rund um das Kloster
unter dem Thema: "Grünlandentwicklung in der Birkenbach-Aue und in den
Hangmagerweiden".

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich vom 12. - 21.05.21 im Naturwirken
einzubinden.

Klostergespräche
im buddhistischen Kloster Hassel

Termin: 13. Juni 2021, 14:30 Uhr

Die offenen Klostergespräche im Kloster Hassel, jeweils am 2. Sonntag des Monats,
finden gemäß der dann geltenden Corona-Verordnung statt.
Als Ort ist der überdachte, offene, windgeschützte Freisitz gewählt.

Eine gemeinsame Wanderung zum Kloster erlaubt eine ruhige Gehmeditation im Schweigen.
Treffpunkt zur Wanderung: 14:00 Uhr Waldsportanlage Pracht (hinterer Parkplatz.)

Weitere Termine: 11. Juli 2021, 8. August 2021

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an das Büro der Dhamma-Stiftung,
Tel.: 02682 - 966 875 oder an Dieter Born, Tel.: 0171 - 266 28 31


Besuchszeiten sind samstags und sonntags 14:00 - 18:00 Uhr,
mit vorheriger Vereinbarung.
Gespräche finden im offenen Freisitz statt.

Auszug aus der
19. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
(19. CoBeLVO)
vom 23. April 2021

" ...
Teil 3
Religionsausübung
§ 3
(1) Gottesdienste von Religions- oder Glaubensgemeinschaften oder
deren Versammlungen, die für die Selbstorganisation oder
Rechtssetzung erforderlich sind, sind unter Beachtung der allgemeinen
Schutzmaßnahmen, insbesondere des Abstandsgebots nach § 1 Abs. 2 Satz 1
zulässig. ...
(2) Die Religions- oder Glaubensgemeinschaften stellen sicher, dass
Infektionsketten für die Dauer von vier Wochen rasch und vollständig
nachvollzogen werden können. Gottesdienste und Zusammenkünfte von
Religions- oder Glaubensgemeinschaften, die den Charakter einer größeren
Veranstaltung erreichen, sind untersagt.
Bei Zusammenkünften, in denen Besucherzahlen erwartet werden, die zu einer
Auslastung der Kapazitäten führen könnten, ist ein Anmeldungserfordernis einzuführen.
Die Religions- und Glaubensgemeinschaften stellen durch Steuerung des Zutritts sicher,
dass Ansammlungen von Personen in öffentlich zugänglichen oder Gästen vorbehaltenen
Bereichen der Einrichtung, die von einer Mehrzahl von Personen benutzt werden,
vermieden werden. Sie sind zur Zusammenarbeit mit dem zuständigen Gesundheitsamt hinsichtlich
der Kontaktnachverfolgung im Falle von Infektionen verpflichtet.
(3) In geschlossenen Räumen gilt für Teilnehmende die Maskenpflicht nach
§ 1 Abs. 3 Satz 4 mit der Maßgabe, dass eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske)
oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 zu tragen ist. Ausgenommen
sind Geistliche sowie Lektorinnen und Lektoren, Vorbeterinnen und Vorbeter,
Kantorinnen und Kantoren, Vorsängerinnen und Vorsänger unter Einhaltung
zusätzlicher Schutzmaßnahmen, die sich aus den Infektionsschutzkonzepten der Religions-
oder Glaubensgemeinschaften ergeben.
(4) Die Religions- oder Glaubensgemeinschaften oder ihre Dachorganisationen
erstellen Infektionsschutzkonzepte, in denen das Nähere zu den Schutzmaßnahmen,
insbesondere die Sicherstellung der Kontaktnachverfolgung, geregelt wird
und legen diese nach Aufforderung dem zuständigen Gesundheitsamt vor.
..."

Es wurde mehrfach darum gebeten die kurzen Dhamma-Kontemplationen (2-3 Minuten Dauer)
unter der Telefon - Nummer

02682 – 967 97 84

noch eine Weile fortzuführen.
Die Beiträge werden alle 2-4 Tage mit einem neuen Thema eingestellt. Es hatte Dieter hierum gebeten.

Ehrenamtlicher Einbund und Wirken bleibt erhalten und ist täglich und in Absprache möglich.

 

Übungstage und Gastaufenthalte

Möglichkeiten von Übungstagen und Gastaufenthalten im Kloster:

Die Übungstage vermitteln ein Grundgerüst im Achtsamkeintstraining und vertiefende Praxis.

Terminübersicht der Übungstage 2021:

22.12.2020 - 03.01.2021    Offene Ruhige Tage **
(Weihnachten/Neujahr)
(Di. - So.)
11.02. – 15./16.02. Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Fastnacht) (Do.-Mo./Di.
*RA)
26.03. – 06.04. Ruhiger Aufenthalt im Kloster(Ostern) (Fr. - Di.)
12.05. – 21.05. Projekttage *** (Mi. – Fr.)
21.05. – 25.05. Ruhiger Aufenthalt im Kloster(Pfingsten) (Fr. - Di.)
02.06. – 06.06. Projekttage - Vesakh
(Mi. - So.)
23.07. – 08.08.

Ruhiger Aufenthalt im Kloster

(Fr. – So.)  
03.09. – 06./07.09  Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Fr.–Mo./Di.
* RA)
08.10. – 14.10. Natur-Projektwoche *** (Fr. – Do.)
 14.10. – 23.10. Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Do. - Sa.)
 19.11. – 22./23.11. Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Fr.-Mo./Di.
* RA)
 03.12. – 06./07.12. Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Fr.-Mo./Di.
* RA)
24.12. – 02.01.22    Offene Ruhige Tage ** (Weihnachten/Neujahr) (Fr. - So.)

* RA = Ruhiger Anhang ermöglicht es die Übungstage zu verlängern.
** Ruhige Tage = Sind in der Rahmengestaltung offener gehalten.
***  Teilnahme ist auch tageweise möglich.

Beginn/Ende: bis 18.00 Uhr, Ende am letzten Tag: ca.15.00 Uhr.
Mehrere Übungsaufenthalte ermöglichen einen Ruhigen Anhang (RA).
Ruhige Tage Weihnachten /Neujahr sind auch verkürzt in Anwesenheit möglich.

Organisation: Übungstage, Gastaufenthalte und Veranstaltungen werden vom
Förderkreis Kloster, in Selbstorganisation der Teilnehmenden, unter der
Schirmherrschaft des Dhamma-Seminar e.V. veranstaltet.
Das Kloster hat selbst keine organisatorische Funktion. Es ist durch
Ehrenamtliche getragen. Der Förderkreis hat eine Ansprechpartnerin
unter der Adresse des Dhamma-Seminar e.V..
Nähere Informationen zum Wirken des Förderkreises sind dort möglich.

Ruhige Aufenthalte: Sie finden in regelmäßigen Abständen statt. Die Grundlage
bildet die Entwicklung der wachen Achtsamkeit gemäß dem sehr alten
Schulungsweg des "Satipatthāna-Sutta". Es wurde Ew. Dhammā Mahātherī
von Übenden um Anleitung gebeten. Tägliche Lehrvorträge und Übungs-
reflexionen sind in die Rahmenstruktur eingebettet.

Die Übungstage sind PC- und handyfrei. Ein Telefonanschluß für Erreichbarkeit ist vorhanden.

Gastaufenthalte: In regelmäßigen Abständen öffnet sich die klösterliche
Einsiedelei für Gastaufenthalte (bis zu 5 Tage, jeweils am Anreisetag
beginnend). Sie sind parallel zu den Übungstagen (s. Veranstaltungskalender ).
Eine Teilnahme an Lehrveranstaltungen ist möglich.

Mahlzeiten: Mahlzeiten und Getränke sind im Rahmen integriert. Sie sind vegetarisch, auf Wunsch auch vegan und auf der Basis ökologischer Ernährung.

Unterbringung: ist überwiegend in Einzelzimmern; wenige Plätze gibt es auch im Mehrbettzimmer.

Mitzubringen: Empfehlenswert ist es, gute und warme wetterfeste Kleidung, Schuhwerk und Hausschuhe mitzubringen sowie Bettwäsche (kann auch gegen Gebühr ausgeliehen werden). Wegen Duftunverträglichkeit wird Kosmetik zur Verfügung gestellt.

Kosten: Die anfallenden Kosten für die Aufenthalte werden im Umlageverfahren
von den Teilnehmenden getragen. Gäste beteiligen sich je nach Unterbringung
mit 45,- bis 65,- € / Tag an den Umlagekosten.
Eine Spende für die Anleitung ist darin nicht enthalten.
Die Anmeldung gilt mit der Überweisung einer Verwaltungspauschale
von 35,- € auf das Konto des Dhamma-Seminar e.V.
IBAN: DE88 5739 1800 0063 1608 06, BIC: GENODE 51 WW1,
Westerwald Bank eG

Für regeläßig Übende bestehen weitere Möglichkeiten (s. Förderkreis).

Anmeldung:
Für eine Anmeldung zu Ruhigen Aufenthalten oder zu Gastaufenthalten ist der Einfachheit halber ein Anmeldeformular vorbereitet:
Anmeldeformular für Ruhige Auftenhalte und Gastaufenthalte

 

Längerfristige Aufenthalte im Kloster
Bitte wenden Sie sich zwecks einer Absprache an unser Büro. Das Kennenlernen der Klösterlichen Abläufe und des Übungsansatzes ist über Ruhige Aufenthalte und Gastaufenthalte zu empfehlen.